Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 Edelstahl-Sanitärprodukte
für Fußballstadion Krasnodar
    zurück blättern  
   
 Das vom international renommierten Architekturbüro gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner entworfene Fußballstadion im russischen Krasnodar wurde mit über 650 Edelstahlprodukten von Franke Water Systems ausgestattet.

Härtesten Anforderungen müssen Sanitärprodukte in Stadien und Sportanlagen standhalten. Eine extrem hohe Benutzerhäufigkeit in den Spielpausen verbunden mit einem ständig wechselnden Personenkreis sorgt hier für nicht immer angenehme Berührungspunkte.

Eine helle und freundliche Gestaltung kombiniert mit langlebigen und leicht zu reinigenden Oberflächen unterstützt die saubere Optik sanitären Einrichtungen.

Hochwertige und robuste Sanitärausstattungen von Franke stellen sich dieser Herausforderung meisterhaft. Allein im Stadion Krasnodar wurden 390 Urinale und 280 Toiletten aus Edelstahl installiert.

Die Verwendung von Chromnickelstahl als Ausgangsmaterial für Ausstattungen im öffentlichen Sanitärraum gehört heute nicht ohne Grund zum Standard.

Das Material ist robust, pflegeleicht und damit besonders wirtschaftlich. Mit einer Vandalismus hemmenden und reinigungsfreundlichen Sanitärausstattung können die Betreiber Wartungs- und Instandhaltungskosten minimieren. Auf der glatten, porenfreien Oberfläche können Schmutz und Fett leicht abgewaschen werden. Kratzer und Rillen auf Abdeckungen verlieren nach kurzer Zeit die harten Konturen und gleichen sich der Oberfläche an.

Als Edelstahlmaterial kommt bei Franke die Werkstoff Nummer 1.4301 (AISI 304) nach DIN EN 10088 zum Einsatz. Die Formel 18/10 steht für bis zu 18 % Chrom und bis zu 10 % Nickel. Diese Verbindung verleiht dem Werkstoff seine besonderen Materialeigenschaften.

Chromnickelstahl ist nicht nur unempfindlich gegen Feuchtigkeit und die meisten Säuren, sondern zeichnet sich durch Härte, Zähigkeit, hohe Wärme- und Kälteverträglichkeit und seine hygienischen Eigenschaften aus.
   
   
 
 
 
 
 
vergrößern
Fußballstadion Krasnodar.
(Bild: Franke Aquarotter)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang