Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 Entwässerung erleichtert
planen durch BIM-Daten in
allen gängigen Formaten
    zurück blättern  
   
 Kessel bietet Planern ein umfangreiches Serviceangebot für die Auswahl und Auslegung von Entwässerungslösungen.

Neben SmartSelect, dem Auslegungstool für Hebeanlagen und Fettabscheider, stellt der Entwässerungsspezialist deshalb auch BIM-Daten in allen gängigen Formaten und Klassifikationen zur Verfügung.


Diese sind nach den VDI-Richtlinien erstellt. „Die Daten wurden mit allen wesentlichen Informationen zur ingenieurmäßigen Bemessung und Auslegung wie Pumpen- oder Elektro-Kennwerten sowie allen erforderlichen Verbindungsmöglichkeiten erstellt“, so Reinhard Späth, Leiter Marketing.

„Das ermöglicht Planern eine schnelle und intelligente Verbindung an Wasser-, Abwasser- und Elektroleitungen.“

Verfügbar sind die BIM-Daten bei den jeweiligen Produkten auf der Kessel-Internetseite oder in der Heinze-BIM-Baudatenbank.

Passende Dateien schnell und einfach verarbeiten

Zusätzlich bietet der Entwässerungsspezialist Serviceangebote wie Erklär- und Montagevideos, Digitale Finder- und Konfigurationsfunktionen sowie eine Beratungsstelle für die Nutzung der BIM-Daten an.

Die Produktdateien stehen in unterschiedlichen Formaten zur Verfügung: mit rein graphischem Inhalt, reine Metadaten oder beides. Neben dem Online-Abruf gibt es auch die Möglichkeit, über eine installierte Selector-Software auf den Datenbestand zuzugreifen.

Planer können die Dateien in einer Vielfalt von Formaten herunterladen oder direkt in eine BIM-Software wie Revit importieren. „Mit den Daten kann der Planer die gewünschte Entwässerungslösung unkompliziert in seinem BIM-Objekt platzieren, ausrichten und weiter bearbeiten. Das erleichtert die Arbeit erheblich“, ergänzt Späth.
   
   
  Leserkontakt
 
 
 
 
 
 
Information
(Bild: Kessel)
  zurück blätternSeitenanfang